Krippenkinder zu Besuch auf dem Hangar von „Christoph 20“

Krippengruppen

Wir dürfen Ihnen vorstellen: Unsere neuen Rettungshubschrauberpiloten kommen in rund 20 bis 25 Jahren aus der Knallerbsengruppe des BRK-Kinderhauses.

Es war wohl der mit Abstand interessanteste Ausflug der vergangenen Monate, den unsere ein- bis dreijährigen in der letzten Woche erleben durften.
„Christoph 20“ ist unseren Knallerbsen zwar schon öfter, jedoch bisher ausschließlich hoch am Himmel begegnet.
Für unsere Kleinsten war dieses hautnahe Erlebnis daher sehr spannend und „cool“, wie einer unserer Knallerbsen sagte, als er im Cockpit des Rettungshubschraubers Platz nehmen durfte. Wann hat man schon diese tolle Gelegenheit. Nicht immer verbinden wir Erwachsenen mit dem Anblick des Rettungshubschraubers etwas Positives und bei manch einem stellt sich Unbehagen ein. Unseren Krippenkindern wurde durch diesen Besuch schon jegliche Angst vor den netten Menschen in der meist orangefarbenen Uniform und diesem fliegenden „Ungetüm“ genommen. Trotzdem sehen sich die Kleinen den Hubschrauber lieber dann näher an, wenn er auf dem Hangar des Bayreuther Klinikums steht. Und sollten sie ihn wieder fliegen sehen, wissen sie jetzt ganz genau: Er kommt, um zu helfen!

Herzlichen Dank an die Crew des Christoph 20 und die ADAC-Luftrettung für die tolle Führung – wir kommen wieder!

Menü