Zu Besuch bei der Wasserwacht im BRK in Bernau am Chiemsee

Allgemein

Eine gute Gelegenheit, der Wasserwacht in Bernau am Chiemsee einen Besuch abzustatten, hatte unsere Fachbereichsleitung der BRK-Kinderbetreuungseinrichtungen Frau Stefanie Ermer gemeinsam mit ihren beiden Jungs im August 2019 bei einem Kurztrip ins Alpenvorland nach Oberbayern.

Bereits im Vorfeld und auf Grund des freundschaftlichen Kontaktes zur Ansprechpartnerin für Kinder, Jugend & Familie im Kreisverband Rosenheim, Frau Amelie Guggenberger, wurde eine Bootstour über den Chiemsee vereinbart.

Die Bayreuther staunten nicht schlecht über die umfassende und sehr moderne Ausstattung der Wasserwacht. Schiff “Karin”, benannt nach der Ehefrau des früheren Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, überzeugte mit 310 PS und einem 6 Zylinder Turbo-Dieselmotor. So sind die Rettungskräfte nach der Alarmierung mit ihrem Rettungsboot, welches beinahe so ausgestattet ist wie ein Rettungswagen, schnell vor Ort.

Richtig spektakulär wurde es aber erst mit dem 225 PS starken Schlauchboot “Stefanie”, benannt nach der Schlagersängerin Stefanie Hertel. Der beinahe sechsjährige Nicolas machte es sich gleich auf einem der vorderen Rennsitze neben Bootsführerin Amelie bequem und während ihr Lebensgefährte Stefan für die nötige Sicherheit des jungen Kamikaze-Fahrers sorgte, nahmen der große Bruder Leonard und Mama Steffi auf den hinteren Sportsitzen Platz, selbstverständlich mit sicher sitzenden Schwimmwesten ausgestattet. Und dann ging die wilde Fahrt los. Mit rund 60 Sachen über den Chiemsee, steile Kurve links, steile Kurze rechts, eine Kreisfahrt und dann über die Wellen der Ausflugsdampfer… Und Nicolas und Leonard konnten gar nicht genug bekommen. Mit dem notwendigen Abstand und angemessener Fahrtgeschwindigkeit ging es dann bei bestem Sommerwetter vorbei an freundlich winkenden Seglern und einmal herum um die Insel Herrenchiemsee.

Es gab viele Informationen der beiden Aktiven zu Unfällen und Rettungseinsätzen, Übungseinheiten mit den Aktiven, Einsatzorte, Geschichtliches zu den beiden Rettungsbooten und vieles mehr.

Und damit nicht genug. Auch ein 32 PS starkes Quad gehört zur Ausstattung der Bernauer Wasserwacht, denn hier wird nicht nur Seenotrettung aktiv betrieben. Das Quad kann auch durch unwegsames Gelände, speziell im Uferbereich und auf Radwegen, schnell zum Einsatzort gelangen, ehe der Rettungswagen eintrifft. So ist die Wasserwacht Bernau bestens ausgestattet und kann sich mit ihrem tollen “Seehaus” wirklich sehen lassen.

Wussten Sie eigentlich, dass “Steuerbord” “rechts” heißt?

Es war ein aufregender Nachmittag, der unseren 3 Urlaubern noch sehr lange sehr positiv in Erinnerung bleiben wird und wir bedanken und an dieser Stelle ganz besonders herzlich bei Amelie und Stefan und wünschen Ihnen alles erdenklich Gute bei Ihrer tollen und anerkennenswerten Arbeit.

Menü